Zum Inhalt springen

Wenn´s mal schnell gehen muss – Dieser Mandarinen-Schmand-Kuchen geht immer

Wer hätte gedacht, dass der erste Beitrag auf Fields and Meadows ein Kuchenrezept sein würde? Da ich weder eine talentierte Hobby-Bäckerin noch eine begabte Hobby-Köchin bin, lautet meine Antwort: „Ich definitiv nicht!“ Und trotzdem gibt es die Rubrik „Bon appétit“. Ab und an nehmen mein Mann und ich uns richtig Zeit und zaubern wunderbare Gerichte nach Anleitung (inklusive individueller Variationen nach Lust und Laune – versteht sich). Diese und Rezepte, die im Alltag einfach und schnell nachzukochen oder zu backen sind, möchte ich hier gerne vorstellen.
Nun zu dem heutigen Mandarinen-Schmand-Kuchen. Nach einer kurzen Backzeit erhält man einen lockeren und fluffigen Boden, der nicht zu süß ist. Die Mandarinen sorgen für eine zitrus-fruchtige Erfrischung. Sahne und Schmand mit Vanillezucker erledigen als Topping das ihrige. Köstlich! Wer mag, bestreut den Kuchen mit etwas Zimt.

Also… aufgrund der wiederholten Rezeptanfragen und weil dieser Mandarinen-Schmand Kuchen lecker und super einfach zu machen ist, gibt es jetzt das Backrezept.

Bon appétit!

 

 

 

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Boden

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Mehl
  • 3/4 Tasse Öl (möglichst geschmacksneutral, z. B. Sonnenblumenöl)
  • 1 Tasse Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten in der Reihenfolge nacheinander verrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und verteilen.  Bei 175 °C (Ober- und Unterhitze) im Backofen mittig für 20 min backen.

Belag

6 Dosen Mandarinen abtropfen, 1/2 L des abgetropften Mandarinensafts mit 2 Päckchen Tortenguß, klar aufkochen. Mandarinen unterheben und das Ganze auf dem gebackenen Boden verteilen.

Topping

2 Becher Sahne mit 2 Päckchen Vanillezucker und 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Anschließend 2 Becher Schmand unterrühren und auf die abgekühlten Mandarinen streichen. Falls gewünscht: mit Zimt bestreuen.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.