Zum Inhalt springen

Poesie

Die UNESCO hat den 21. März zum Welttag der Poesie erklärt, der nun seit dem Jahr 2000 gefeiert wird. Zufällig und fast passend dazu übergab mir meine Mutter in dieser Woche eine Tasche mit Poesiealben und Freundebüchern aus meiner Schulzeit, die ihr beim Entrümpeln meines Zimmers in die Hände gefallen sind. Seit Jahrzehnten hatte ich dort schon nicht mehr hineingeschaut. Was für ein großer Spaß, darin zu stöbern! Selbst meine Oma hat sich in einem der Poesiealben verewigt. Einige Personennamen aus den Büchern kann ich heute gar nicht mehr zuordnen. Lang ist´s her! Ein paar andere Einträge wiederum musste ich doch direkt mit dem Handy fotografieren und an die Ersteller schicken. Schön, wenn Freundschaften so lange halten.
Zu dem liebevoll gestalteten Ausschneidebogen des Poesiealbums fällt mir ein Zitat aus einem Film mit Val Kilmer und Elisabeth Shue ein, das bei mir irgendwie hängengeblieben ist: „Ich wünsche mir Poesie in meinem Leben.“

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.