Zum Inhalt springen

Fischcurry

Das köstliche Hauptgericht, das wir in unserer Mini cooking class auf den Malediven zusammen mit Sous Chef Denzel gekocht haben, war ein Fischcurry. Gut, den Fisch, den wir dafür bekommen haben, erhält man in der Qualität hier nicht unbedingt. Mit seinen vielen aromatischen Zutaten ist es aber so oder so ein Rezept, das überall nach Urlaub schmeckt.

Bon appétit!

Fischcurry

Marinade:
Zitronensaft aus einer Zitrone
Currypulver
Chillipulver
Kurkumapulver
Pfeffer

1 kg Thunfisch

1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
1 pflaumengroßes Stück Ingwer
4 Curryblätter

1 Kokosnussmilch, dünnflüssig
1 Kokosnussmilch, dickflüssig
1 große Dose Tomaten
Saft aus 1/2 Limette
Currypulver
Chillipulver
Kurkumapulver
1 Zimtstange
Salz

Reis passt klasse als Beilage dazu.

1. Den in mundgerechte Stücke geschnittenen Fisch in der Marinade marinieren.
2. Eine große Pfanne mit etwas Öl erhitzen und darin die gehackte Zwiebel, den gehackten Knoblauch, die Curryblätter und den gehackten Ingwer dünsten.
3. Die in Stücke geschnittenen Tomaten zugeben.
4. Curry-, Chilli-, Kurkumapulver und Zimtstange zugeben und unter Rühren kurz köcheln lassen.
5. Die dünne Kokosnussmilch zugeben und kurz aufkochen lassen und bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
6. Den Fisch zufügen und nochmals 5 Minuten köcheln lassen.
7. Salzen und die dicke Kokosnussmilch für eine cremige Konsistenz zugeben.
8. Curryblätter und Zimtstange herausnehmen und den Limettensaft hinzufügen.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.